MIDI in Ableton ändern

Mit dem Convert Midi Devices Pack kannst du jetzt ganz einfach jeden der drei primären MIDI-Nachrichtentypen konvertieren. Wenn du Ableton Live für Auftritte, Produktion, Sounddesign oder so gut wie jede der drei, verwendest du wahrscheinlich MIDI. Vielleicht verwendest du einen MIDI-Controller, um das Ableton Live Set remote zu mappen. Oder du sendest MIDI an deine externen Geräte wie Synthesizer und Drum Machines. Vielleicht arbeitest du komplett im Rechner und routest MIDI-Clip-Noten und Automationen durch dein Live Set. Du routest möglicherweise sogar MIDI in und aus anderen Programmen auf deinem Computer oder Netzwerk. Dieser Beitrag erklärt dir, unabhängig von deiner Art zu arbeiten, wie du MIDI in Ableton ändern kannst.

MIDI in Ableton Live ändern
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie du MIDI-Nachrichten in Ableton Live veränderst und konvertierst

Unabhängig von den nahezu unendlichen Möglichkeiten, MIDI-Nachrichten zu verwenden, musst du manchmal einfach einen Nachrichtentyp in einen anderen konvertieren. Dies kann deinem Ableton Live-Workflow und deinem kreativen Prozess erheblich helfen. Und dabei helfen, das Beste aus deiner Ausrüstung und deinem Ableton Live Set herauszuholen.

Möglichkeiten MIDI zu ändern

Es gibt viele nützliche Szenarien für jede der MIDI-Konvertierungen, die mit diesem Max For Live-Device-Pack verfügbar sind.

In diesem Artikel werden wir zuerst einige der MIDI-Routings festlegen, die du kennen solltest. Danach gehen wir durch jeden Typ von Eingangs-Nachricht. Anschließend werden wir uns einige Anwendungsfälle für die verschiedenen Arten von Konvertierungen ansehen. Am Ende hast du dann ein besseres Verständnis davon, wie du MIDI in Ableton ändern kannst.

MIDI-Ein- und Ausgangs-Routing für Ableton Live

Da diese Geräte innerhalb von Ableton Live-MIDI-Tracks arbeiten, solltest Du mit einigen spezifischen Begriffen vertraut sein. Dies wird dazu beitragen, das Beste aus dem Device-Pack zu bekommen.

Track Input in Ableton Live

Du kannst jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port mit aktiviertem Track-Input in den MIDI-Einstellungen als Eingang für einen MIDI-Track verwenden. Dies könnte ein MIDI-Controller sein, der Noten/CCs/Programmwechsel sendet. Jeder MIDI-Track kann einen anderen MIDI-Track im Live-Set auswählen, um von diesem Eingaben zu erhalten.

Track Output in Ableton Live

MIDI In und Out-Routing in Ableton Live

Du kannst jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port als Track-Ausgabe verwenden. Dafür musst du diese Ausgabe in den MIDI-Einstellungen von Ableton Live aktivieren. Dies könnte eine externe Software oder Hardware (Synthesizer/Drum-Machine) sein, die Noten/CCs/Programmwechsel akzeptiert. Es könnte auch so eingestellt sein, dass es an einen anderen MIDI-Track in der Session sendet.

Hier ist ein Beispiel für einen Track mit einer iConnectivity MIDI-Schnittstelle als Track-Eingang. Während die Track-Ausgabe den Arturia Microfreak Synthesizer ausgewählt hat.

MIDI-Fernsteuerung Input in Ableton Live

Jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port, bei dem die Fernsteuerungseingabe in den MIDI-Einstellungen aktiviert ist, kann seine Nachrichten zur Fernsteuerung von Bedienelementen im Live-Set haben. Dies kann knifflig werden, wenn du beispielsweise ein MIDI-Keyboard verwendest, um virtuelle Instrumente mit Track-Eingang zu spielen. Wenn du auch die von ihm gesendeten Noten fernsteuerst, werden diese jeweiligen Zuordnungen jedes Mal ausgelöst, wenn du eine zugeordnete Note spielst. Die gemappten Noten erzeugen keinen Klang mehr. Sie lösen ’nur‘ die ferngesteuerte MIDI-Zuordnung aus.

Hier ist, wie du ein Gerät für die Fernsteuerungseingabe in den MIDI-Einstellungen aktivieren würdest. In diesem Beispiel aktivieren wir ein Gerät namens IAC DRIVER (Bus 2 Live Loopback).

Aktivierung der Fernsteuerungseingabe von MIDI in Ableton

MIDI-Fernsteuerung Loop

Weiterhin kannst du auch virtuelle MIDI-Ports verwenden. Sie können MIDI-Verbindungen zwischen Softwarekomponenten auf demselben Computer herstellen (eingebaute IAC-Busse auf Mac OS oder etwas wie LoopBe auf Windows). Du richtest eine MIDI-Fernsteuerungsschleife ein, indem du die Track-Ausgabe und die Fernsteuerungseingabe für einen virtuellen MIDI-Port aktivierst. Dann kannst du MIDI-Noten/CCs/Programmänderungen aus einem Track in den Port senden und diese Nachrichten im „Fernsteuerungsmodus“ zurück in den Live-Set fernsteuern. Diese Technik eröffnet enorme Möglichkeiten für dynamische MIDI-Mappings und eine sehr flexible Steuerung deines Live-Sets.

In diesem Artikel werden wir uns auf diese Konfigurationen beziehen, um mögliche Anwendungsfälle für die Geräte in diesem Paket klarer zu illustrieren. Letzlich geht es ja darum, MIDI in Ableton zu ändern.

Konvertierung von MIDI-Noten zu MIDI-CC Werten

MIDI-Noten zu MIDI-CC konvertieren

Die Möglichkeit, MIDI-Noten einfach in MIDI-CCs umzuwandeln, eröffnet viele expressive Möglichkeiten sowie Techniken, die dir helfen können, eine noch geschmeidigere Performance zu programmieren.

Im Folgenden findest du Beispiele, wie ein Ableton-Set hierdurch erweitert wird.

  • Verwandele einen Controller, der nur MIDI-Noten sendet, in CCs, die gemappt oder an Hardware oder andere Software gesendet werden können. Aktiviere den Controller für den Track-Input und setze dann den Track-Output auf das Ziel, das die CCs empfangen soll.
  • Wenn du ein Hardware-Gerät hast, das CCs empfangen kann, um Parameter zu modulieren oder zu ändern, setze es als Ziel für den Track-Output. Du kannst Midi-Noten, die in diesen Track von einem Eingang kommen (oder von Noten in Midi-Clips), verwenden, um bestimmte CC-Werte zu aktivieren, die die Parameter der Hardware ändern, wenn bestimmte Noten gespielt werden.

BEISPIEL: Wenn der Cutoff deines Synthesizers von CC 4 gesteuert wird und du möchtest, dass die Note A1 den Cutoff auf 50 % (Wert 64 in Midi-Sprache) setzt, würdest du das Gerät wie folgt einrichten.

MIDI-Note zu CC Konvertierung

Jetzt wird jedes Mal, wenn das Track-Input oder der Clip die Midi-Note A1 sendet, der Cutoff des Synthesizers auf den Wert 50 % geändert. Das kann eine großartige Technik für Sounddesign sein.

MIDI in Ableton Live ändern

Weitere Beispiele zum MIDI in Ableton ändern

  1. Verwende ein Midi-Instrument als Track-Input und einen virtuellen Midi-Port für die Beleuchtungssoftware als Track-Output, um Noten aus einem Instrument oder Midi-Clip zu verwenden und Parameter in der Beleuchtungssoftware zu ändern, die CCs empfängt.
  2. Verwende einen Midi-Controller als Track-Input und die Midi-Remote-Schleife als Track-Output, um Midi-Mappings für einen Controller zu erstellen, der nicht für die Fernbedienung aktiviert ist. Erstelle mehrere Versionen des Note-to-CC-Geräts mit unterschiedlichen ausgehenden CCs und wechsel zwischen Geräten ein/aus, um die Remote-Mappings deines Controllers zu ändern.
  3. Sequenziere Parameteränderungen auf einem Hardware-Gerät oder einer anderen Software, indem du einen Clip mit Noten verwendest.

Wandle Midi-Noten oder CCs in Midi-Program Chances um

MIDI-Noten oder CC zu Program Changes konvertieren

Program Changes sind eine Möglichkeit, Presets oder Patches zu ändern. Viele MIDI-fähige Geräte wie Synthesizer, Drum-Maschinen, Effektgeräte und Plug-Ins verwenden sie.

Das Senden von Program Changes ist in Ableton Live bekanntermaßen begrenzt. Du bist auf einen Program Change pro Clip beschränkt. Dieser wird gesendet, wenn der Clip zum ersten Mal abgespielt wird, anstatt sie während eines Clips automatisieren zu können. Dies macht es schwierig, eine Sequenz von Program Changes zu erstellen, ohne mehrere Clips zu verwenden. Wenn du im Session View arbeitest, kann das die Dinge wirklich komplizieren.
Die Verwendung von Noten oder CCs kann das Management von Program Changes viel flexibler gestalten.

Hier sind einige Anwendungsfälle, um deine Arbeitsweise zu inspirieren.

  • Lege im Gerät fest, welche Noten welche Program Changes auslösen sollen. Erstelle dann einen Clip in der Länge deines Songs, der Noten verwendet, um dem Hardware-Gerät mitzuteilen, wann es Presets ändern soll.

Beispiele für die Umwandlung MIDI-Noten zu Program Changes

Wenn du die Note C3 so einstellst, dass sie Program Change 27 sendet, und du die Note C3 in Takt 17 platzierst, wird der Synthesizer die Presets nach 16 Takten ändern. Dies erleichtert das Sequenzieren von Program Changes für ein Hardware-Gerät oder Plug-in im Verlauf eines Songs oder einer gesamten Aufführung erheblich!

  • Verwende ein CC, aber unterschiedliche Werte dieses CC, um Program Changes zu sequenzieren.

BEISPIEL: Um verschiedene Werte von CC 1 auszulösen, die verschiedene Program Changes bewirken, richte das Device wie folgt ein.

MIDI-CC mit verschiedenen Werten für verschiedene Program Changes

In diesem Fall werden die Werte 1-7 von CC 1 in MIDI-Programme 1-7 umgewandelt.

Du könntest eine Automation wie diese in einem Clip oder in der Arrangement-Ansicht von Ableton Live erstellen. Auf diese Weise kannst du einen MIDI-Clip verwenden, um Program Changes zu sequenzieren.

MIDI-Program Change via Automation sequenzieren

Dieser Clip hat CC 1, der Werte an verschiedenen Stellen im Song ändert, um Patch-Änderungen zu bestimmten Zeitpunkten auszulösen.

  1. Du kannst einen MIDI-Controller, der nur Noten oder CCs sendet, als Track-Input verwenden. Setze das gewünschte Hardware-Plugin als Track-Output und benutze den Controller, um Patches einfach zu wechseln.
  2. Triggere verschiedene Patches eines Synthesizers/Plugins/MIDI-Instruments, wenn du bestimmte Noten spielst.
  3. Verwende Knöpfe/Schieberegler, die auf das Ableton Live-Set remote gemappt sind. Auf diese Weise kannst du gleichzeitig Patches auf bestimmter Hardware ändern, wenn ein remote gemappter Effekt justiert wird.

Beispiele für die Konvertierung zu MIDI Program Changes

BEISPIEL: Wenn du einen Knopf hast, der CC 20 remote-gemappt auf das Dry/Wet des Hall-Effekts sendet, kannst du so einstellen, dass beim Drehen des Dry/Wet-Knopfs auf einen Midi-Wert von 80, ein Programmwechsel 8 an ein gewünschtes Ziel gesendet wird.

MIDI-CC zu PGM konvertieren

Zuerst erstellst du den Track und fügst das Device hinzu. Setze dann den Input dieses Tracks auf den Controller. So würdest du das CC zu Program Change-Gerät einrichten.

Es gibt zwei Versionen dieses Devices. Die erweiterte Version ermöglicht es dir, zusätzliche Programmwechselwerte (Bank und Sub-Bank) auszuwählen, die von einigen Geräten benötigt werden.

MIDI-Program Change in MIDI-CC oder Noten umwandeln

MIDI Program Change in CC oder Noten umwandeln

Verwendest du einen Synthesizer, Drumcomputer, Hardware oder ein Plug-in, das Program Changes sendet, während Patches/Presets sich ändern, kannst du verschiedene resultierende Aktionen in deinem Live-Set erstellen. Wähle aus, ob die Patches per Fernsteuerung oder am Gerät selber geändert werden. Manchmal senden ältere Versionen nur Program Changes. Das Umwandeln von MIDI-Nachrichten ermöglicht es dir, basierend auf dem, was das Gerät sendet, mehr Funktionen zu erhalten.

  • Du kannst Preset-Änderungen auf einem Gerät verwenden, um etwas auszulösen/modulieren, das remote gemappt ist. Du würdest den Track-Input als das Gerät einstellen, das Programmänderungen sendet. Setze den Track-Output als die MIDI-Remote-Schleife. Dann kannst du Patch-Änderungen auf dem Gerät in Noten oder CCs umwandeln. Sie werden die Schleife verlassen und als Remote-Mappings zurückkommen.

BEISPIEL: Du könntest dies verwenden, um einen bestimmten Effekt/Track ein- oder auszuschalten, wenn ein bestimmtes Patch auf dem Gerät ausgewählt ist.

  1. Du kannst eine bestimmte Note an ein Synthesizer senden, die abgespielt wird, wenn es auf ein bestimmtes Patch geändert wird. Setze den Track-Input als das Gerät, das Program Changes sendet, und den Track-Output als das Instrument, auf dem die definierte Note abgespielt werden soll.
  2. Passe Einstellungen in einer anderen Software anhand eines ausgewählten Patches auf einem Hardware-Gerät oder virtuellen Instrument an.

BEISPIEL: Wenn du einen CC verwenden möchtest, um die Farbe in einer Lichtsoftware zu ändern, und die Lichtsoftware CC 22 verwendet, um einen Farbwert zu definieren, könntest du den Track-Output als den Midi-Port einstellen, der an die Lichtsoftware sendet, und unterschiedliche eingehende Program Changes könnten verschiedene Werte von CC 22 senden, um verschiedene Farben für verschiedene Patches/Presets zu erstellen.

Konvertiere MIDI-CC in MIDI-Noten

MIDI-CC in Noten konvertieren

Das Umwandeln von MIDI-CCs in Noten ist auf einige Weise interessant, die Möglichkeiten für Sounddesign, generative melodische/harmonische Inhalte und vieles mehr eröffnen. Hier sind einige interessante Wege, wie du diese MIDI-Konvertierung nutzt.

  • Spiele Instrumente mit Schiebereglern, Knöpfen oder MIDI-Automation in Clips. Füge das CC to Note-Gerät in einen Track ein, der Track-Eingang von einem Controller erhält, der CCs sendet (oder du kannst MIDI-Automation in einem Clip verwenden). Setze den Track-Ausgang auf einen Hardware-Synthesizer oder verwende dieses Setup auf einem Track mit einem virtuellen Instrument. Jetzt können Knopfwerte verschiedene Noten senden oder bestimmte Knöpfe können bei bestimmten Werten bestimmte Noten senden.
  • Wenn du bereits etwas über eine MIDI-Note ferngesteuert hast und diese nicht ändern möchtest, aber mit einem CC von einem anderen Controller darauf zugreifen möchtest, hast du Glück! Du kannst den Controller als Track-Eingang verwenden. Setze den Track-Ausgang auf den MIDI-Remote-Loop. Konvertiere diesen CC in die Note, die auf das Objekt gemappt ist, das du steuern möchtest.

Nutze mehrere Devices, die mit verschiedenen ausgehenden Noten von denselben CCs eingestellt sind, und schalte die Geräte um, um neue Zuordnungen zu erstellen.

Nutze dies, um eine bestimmte Note an ein MIDI-Instrument zu senden, während der Veränderung eines ferngesteuerten Parameters. Verwende den ferngesteuerten Controller als Track-Eingang und setze den Track-Ausgang auf das gewünschte Instrument. Verwende dasselbe CC, das im Live-Set ferngesteuert ist. Du kannst es in die gewünschte Note umwandeln, die an das Instrument gesendet werden soll, wenn es einen bestimmten Wert erreicht.

Somit kannst du die Dauer der ausgehenden Note in Schlägen, Takten oder Zeit einstellen, um zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten zu haben.

Zum Abschluss von MIDI in Ableton ändern

Obwohl es in diesem Artikel viele Beispiele gibt, handelt es sich nur um einen kleinen Teil der vielfältigen Möglichkeiten, wie du diese Max for Live Devices nutzen kannst. Hoffentlich können diese Beispiele die grundlegenden Konzepte verdeutlichen und dich dazu inspirieren, Wege zu finden, wie du Techniken und Konzepte an deine speziellen Anforderungen anpassen kannst, um MIDI in Ableton zu ändern.

Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live