MIDI in Ableton ändern

Mit dem Convert Midi Devices Pack kannst du jetzt ganz einfach jeden der drei primären MIDI-Nachrichtentypen konvertieren. Wenn du Ableton Live für Auftritte, Produktion, Sounddesign oder so gut wie jede der drei, verwendest du wahrscheinlich MIDI. Vielleicht verwendest du einen MIDI-Controller, um das Ableton Live Set remote zu mappen. Oder du sendest MIDI an deine externen Geräte wie Synthesizer und Drum Machines. Vielleicht arbeitest du komplett im Rechner und routest MIDI-Clip-Noten und Automationen durch dein Live Set. Du routest möglicherweise sogar MIDI in und aus anderen Programmen auf deinem Computer oder Netzwerk. Dieser Beitrag erklärt dir, unabhängig von deiner Art zu arbeiten, wie du MIDI in Ableton ändern kannst.

MIDI in Ableton Live ändern
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie du MIDI-Nachrichten in Ableton Live veränderst und konvertierst

Unabhängig von den nahezu unendlichen Möglichkeiten, MIDI-Nachrichten zu verwenden, musst du manchmal einfach einen Nachrichtentyp in einen anderen konvertieren. Dies kann deinem Ableton Live-Workflow und deinem kreativen Prozess erheblich helfen. Und dabei helfen, das Beste aus deiner Ausrüstung und deinem Ableton Live Set herauszuholen.

Möglichkeiten MIDI zu ändern

Es gibt viele nützliche Szenarien für jede der MIDI-Konvertierungen, die mit diesem Max For Live-Device-Pack verfügbar sind.

In diesem Artikel werden wir zuerst einige der MIDI-Routings festlegen, die du kennen solltest. Danach gehen wir durch jeden Typ von Eingangs-Nachricht. Anschließend werden wir uns einige Anwendungsfälle für die verschiedenen Arten von Konvertierungen ansehen. Am Ende hast du dann ein besseres Verständnis davon, wie du MIDI in Ableton ändern kannst.

MIDI-Ein- und Ausgangs-Routing für Ableton Live

Da diese Geräte innerhalb von Ableton Live-MIDI-Tracks arbeiten, solltest Du mit einigen spezifischen Begriffen vertraut sein. Dies wird dazu beitragen, das Beste aus dem Device-Pack zu bekommen.

Track Input in Ableton Live

Du kannst jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port mit aktiviertem Track-Input in den MIDI-Einstellungen als Eingang für einen MIDI-Track verwenden. Dies könnte ein MIDI-Controller sein, der Noten/CCs/Programmwechsel sendet. Jeder MIDI-Track kann einen anderen MIDI-Track im Live-Set auswählen, um von diesem Eingaben zu erhalten.

Track Output in Ableton Live

MIDI In und Out-Routing in Ableton Live

Du kannst jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port als Track-Ausgabe verwenden. Dafür musst du diese Ausgabe in den MIDI-Einstellungen von Ableton Live aktivieren. Dies könnte eine externe Software oder Hardware (Synthesizer/Drum-Machine) sein, die Noten/CCs/Programmwechsel akzeptiert. Es könnte auch so eingestellt sein, dass es an einen anderen MIDI-Track in der Session sendet.

Hier ist ein Beispiel für einen Track mit einer iConnectivity MIDI-Schnittstelle als Track-Eingang. Während die Track-Ausgabe den Arturia Microfreak Synthesizer ausgewählt hat.

MIDI-Fernsteuerung Input in Ableton Live

Jedes MIDI-Gerät/MIDI-Port, bei dem die Fernsteuerungseingabe in den MIDI-Einstellungen aktiviert ist, kann seine Nachrichten zur Fernsteuerung von Bedienelementen im Live-Set haben. Dies kann knifflig werden, wenn du beispielsweise ein MIDI-Keyboard verwendest, um virtuelle Instrumente mit Track-Eingang zu spielen. Wenn du auch die von ihm gesendeten Noten fernsteuerst, werden diese jeweiligen Zuordnungen jedes Mal ausgelöst, wenn du eine zugeordnete Note spielst. Die gemappten Noten erzeugen keinen Klang mehr. Sie lösen ’nur‘ die ferngesteuerte MIDI-Zuordnung aus.

Hier ist, wie du ein Gerät für die Fernsteuerungseingabe in den MIDI-Einstellungen aktivieren würdest. In diesem Beispiel aktivieren wir ein Gerät namens IAC DRIVER (Bus 2 Live Loopback).

Aktivierung der Fernsteuerungseingabe von MIDI in Ableton

MIDI-Fernsteuerung Loop

Weiterhin kannst du auch virtuelle MIDI-Ports verwenden. Sie können MIDI-Verbindungen zwischen Softwarekomponenten auf demselben Computer herstellen (eingebaute IAC-Busse auf Mac OS oder etwas wie LoopBe auf Windows). Du richtest eine MIDI-Fernsteuerungsschleife ein, indem du die Track-Ausgabe und die Fernsteuerungseingabe für einen virtuellen MIDI-Port aktivierst. Dann kannst du MIDI-Noten/CCs/Programmänderungen aus einem Track in den Port senden und diese Nachrichten im „Fernsteuerungsmodus“ zurück in den Live-Set fernsteuern. Diese Technik eröffnet enorme Möglichkeiten für dynamische MIDI-Mappings und eine sehr flexible Steuerung deines Live-Sets.

In diesem Artikel werden wir uns auf diese Konfigurationen beziehen, um mögliche Anwendungsfälle für die Geräte in diesem Paket klarer zu illustrieren. Letzlich geht es ja darum, MIDI in Ableton zu ändern.

Konvertierung von MIDI-Noten zu MIDI-CC Werten

MIDI-Noten zu MIDI-CC konvertieren

Die Möglichkeit, MIDI-Noten einfach in MIDI-CCs umzuwandeln, eröffnet viele expressive Möglichkeiten sowie Techniken, die dir helfen können, eine noch geschmeidigere Performance zu programmieren.

Im Folgenden findest du Beispiele, wie ein Ableton-Set hierdurch erweitert wird.

  • Verwandele einen Controller, der nur MIDI-Noten sendet, in CCs, die gemappt oder an Hardware oder andere Software gesendet werden können. Aktiviere den Controller für den Track-Input und setze dann den Track-Output auf das Ziel, das die CCs empfangen soll.
  • Wenn du ein Hardware-Gerät hast, das CCs empfangen kann, um Parameter zu modulieren oder zu ändern, setze es als Ziel für den Track-Output. Du kannst Midi-Noten, die in diesen Track von einem Eingang kommen (oder von Noten in Midi-Clips), verwenden, um bestimmte CC-Werte zu aktivieren, die die Parameter der Hardware ändern, wenn bestimmte Noten gespielt werden.

BEISPIEL: Wenn der Cutoff deines Synthesizers von CC 4 gesteuert wird und du möchtest, dass die Note A1 den Cutoff auf 50 % (Wert 64 in Midi-Sprache) setzt, würdest du das Gerät wie folgt einrichten.

MIDI-Note zu CC Konvertierung

Jetzt wird jedes Mal, wenn das Track-Input oder der Clip die Midi-Note A1 sendet, der Cutoff des Synthesizers auf den Wert 50 % geändert. Das kann eine großartige Technik für Sounddesign sein.

MIDI in Ableton Live ändern

Weitere Beispiele zum MIDI in Ableton ändern

  1. Verwende ein Midi-Instrument als Track-Input und einen virtuellen Midi-Port für die Beleuchtungssoftware als Track-Output, um Noten aus einem Instrument oder Midi-Clip zu verwenden und Parameter in der Beleuchtungssoftware zu ändern, die CCs empfängt.
  2. Verwende einen Midi-Controller als Track-Input und die Midi-Remote-Schleife als Track-Output, um Midi-Mappings für einen Controller zu erstellen, der nicht für die Fernbedienung aktiviert ist. Erstelle mehrere Versionen des Note-to-CC-Geräts mit unterschiedlichen ausgehenden CCs und wechsel zwischen Geräten ein/aus, um die Remote-Mappings deines Controllers zu ändern.
  3. Sequenziere Parameteränderungen auf einem Hardware-Gerät oder einer anderen Software, indem du einen Clip mit Noten verwendest.

Wandle Midi-Noten oder CCs in Midi-Program Chances um

MIDI-Noten oder CC zu Program Changes konvertieren

Program Changes sind eine Möglichkeit, Presets oder Patches zu ändern. Viele MIDI-fähige Geräte wie Synthesizer, Drum-Maschinen, Effektgeräte und Plug-Ins verwenden sie.

Das Senden von Program Changes ist in Ableton Live bekanntermaßen begrenzt. Du bist auf einen Program Change pro Clip beschränkt. Dieser wird gesendet, wenn der Clip zum ersten Mal abgespielt wird, anstatt sie während eines Clips automatisieren zu können. Dies macht es schwierig, eine Sequenz von Program Changes zu erstellen, ohne mehrere Clips zu verwenden. Wenn du im Session View arbeitest, kann das die Dinge wirklich komplizieren.
Die Verwendung von Noten oder CCs kann das Management von Program Changes viel flexibler gestalten.

Hier sind einige Anwendungsfälle, um deine Arbeitsweise zu inspirieren.

  • Lege im Gerät fest, welche Noten welche Program Changes auslösen sollen. Erstelle dann einen Clip in der Länge deines Songs, der Noten verwendet, um dem Hardware-Gerät mitzuteilen, wann es Presets ändern soll.

Beispiele für die Umwandlung MIDI-Noten zu Program Changes

Wenn du die Note C3 so einstellst, dass sie Program Change 27 sendet, und du die Note C3 in Takt 17 platzierst, wird der Synthesizer die Presets nach 16 Takten ändern. Dies erleichtert das Sequenzieren von Program Changes für ein Hardware-Gerät oder Plug-in im Verlauf eines Songs oder einer gesamten Aufführung erheblich!

  • Verwende ein CC, aber unterschiedliche Werte dieses CC, um Program Changes zu sequenzieren.

BEISPIEL: Um verschiedene Werte von CC 1 auszulösen, die verschiedene Program Changes bewirken, richte das Device wie folgt ein.

MIDI-CC mit verschiedenen Werten für verschiedene Program Changes

In diesem Fall werden die Werte 1-7 von CC 1 in MIDI-Programme 1-7 umgewandelt.

Du könntest eine Automation wie diese in einem Clip oder in der Arrangement-Ansicht von Ableton Live erstellen. Auf diese Weise kannst du einen MIDI-Clip verwenden, um Program Changes zu sequenzieren.

MIDI-Program Change via Automation sequenzieren

Dieser Clip hat CC 1, der Werte an verschiedenen Stellen im Song ändert, um Patch-Änderungen zu bestimmten Zeitpunkten auszulösen.

  1. Du kannst einen MIDI-Controller, der nur Noten oder CCs sendet, als Track-Input verwenden. Setze das gewünschte Hardware-Plugin als Track-Output und benutze den Controller, um Patches einfach zu wechseln.
  2. Triggere verschiedene Patches eines Synthesizers/Plugins/MIDI-Instruments, wenn du bestimmte Noten spielst.
  3. Verwende Knöpfe/Schieberegler, die auf das Ableton Live-Set remote gemappt sind. Auf diese Weise kannst du gleichzeitig Patches auf bestimmter Hardware ändern, wenn ein remote gemappter Effekt justiert wird.

Beispiele für die Konvertierung zu MIDI Program Changes

BEISPIEL: Wenn du einen Knopf hast, der CC 20 remote-gemappt auf das Dry/Wet des Hall-Effekts sendet, kannst du so einstellen, dass beim Drehen des Dry/Wet-Knopfs auf einen Midi-Wert von 80, ein Programmwechsel 8 an ein gewünschtes Ziel gesendet wird.

MIDI-CC zu PGM konvertieren

Zuerst erstellst du den Track und fügst das Device hinzu. Setze dann den Input dieses Tracks auf den Controller. So würdest du das CC zu Program Change-Gerät einrichten.

Es gibt zwei Versionen dieses Devices. Die erweiterte Version ermöglicht es dir, zusätzliche Programmwechselwerte (Bank und Sub-Bank) auszuwählen, die von einigen Geräten benötigt werden.

MIDI-Program Change in MIDI-CC oder Noten umwandeln

MIDI Program Change in CC oder Noten umwandeln

Verwendest du einen Synthesizer, Drumcomputer, Hardware oder ein Plug-in, das Program Changes sendet, während Patches/Presets sich ändern, kannst du verschiedene resultierende Aktionen in deinem Live-Set erstellen. Wähle aus, ob die Patches per Fernsteuerung oder am Gerät selber geändert werden. Manchmal senden ältere Versionen nur Program Changes. Das Umwandeln von MIDI-Nachrichten ermöglicht es dir, basierend auf dem, was das Gerät sendet, mehr Funktionen zu erhalten.

  • Du kannst Preset-Änderungen auf einem Gerät verwenden, um etwas auszulösen/modulieren, das remote gemappt ist. Du würdest den Track-Input als das Gerät einstellen, das Programmänderungen sendet. Setze den Track-Output als die MIDI-Remote-Schleife. Dann kannst du Patch-Änderungen auf dem Gerät in Noten oder CCs umwandeln. Sie werden die Schleife verlassen und als Remote-Mappings zurückkommen.

BEISPIEL: Du könntest dies verwenden, um einen bestimmten Effekt/Track ein- oder auszuschalten, wenn ein bestimmtes Patch auf dem Gerät ausgewählt ist.

  1. Du kannst eine bestimmte Note an ein Synthesizer senden, die abgespielt wird, wenn es auf ein bestimmtes Patch geändert wird. Setze den Track-Input als das Gerät, das Program Changes sendet, und den Track-Output als das Instrument, auf dem die definierte Note abgespielt werden soll.
  2. Passe Einstellungen in einer anderen Software anhand eines ausgewählten Patches auf einem Hardware-Gerät oder virtuellen Instrument an.

BEISPIEL: Wenn du einen CC verwenden möchtest, um die Farbe in einer Lichtsoftware zu ändern, und die Lichtsoftware CC 22 verwendet, um einen Farbwert zu definieren, könntest du den Track-Output als den Midi-Port einstellen, der an die Lichtsoftware sendet, und unterschiedliche eingehende Program Changes könnten verschiedene Werte von CC 22 senden, um verschiedene Farben für verschiedene Patches/Presets zu erstellen.

Konvertiere MIDI-CC in MIDI-Noten

MIDI-CC in Noten konvertieren

Das Umwandeln von MIDI-CCs in Noten ist auf einige Weise interessant, die Möglichkeiten für Sounddesign, generative melodische/harmonische Inhalte und vieles mehr eröffnen. Hier sind einige interessante Wege, wie du diese MIDI-Konvertierung nutzt.

  • Spiele Instrumente mit Schiebereglern, Knöpfen oder MIDI-Automation in Clips. Füge das CC to Note-Gerät in einen Track ein, der Track-Eingang von einem Controller erhält, der CCs sendet (oder du kannst MIDI-Automation in einem Clip verwenden). Setze den Track-Ausgang auf einen Hardware-Synthesizer oder verwende dieses Setup auf einem Track mit einem virtuellen Instrument. Jetzt können Knopfwerte verschiedene Noten senden oder bestimmte Knöpfe können bei bestimmten Werten bestimmte Noten senden.
  • Wenn du bereits etwas über eine MIDI-Note ferngesteuert hast und diese nicht ändern möchtest, aber mit einem CC von einem anderen Controller darauf zugreifen möchtest, hast du Glück! Du kannst den Controller als Track-Eingang verwenden. Setze den Track-Ausgang auf den MIDI-Remote-Loop. Konvertiere diesen CC in die Note, die auf das Objekt gemappt ist, das du steuern möchtest.

Nutze mehrere Devices, die mit verschiedenen ausgehenden Noten von denselben CCs eingestellt sind, und schalte die Geräte um, um neue Zuordnungen zu erstellen.

Nutze dies, um eine bestimmte Note an ein MIDI-Instrument zu senden, während der Veränderung eines ferngesteuerten Parameters. Verwende den ferngesteuerten Controller als Track-Eingang und setze den Track-Ausgang auf das gewünschte Instrument. Verwende dasselbe CC, das im Live-Set ferngesteuert ist. Du kannst es in die gewünschte Note umwandeln, die an das Instrument gesendet werden soll, wenn es einen bestimmten Wert erreicht.

Somit kannst du die Dauer der ausgehenden Note in Schlägen, Takten oder Zeit einstellen, um zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten zu haben.

Zum Abschluss von MIDI in Ableton ändern

Obwohl es in diesem Artikel viele Beispiele gibt, handelt es sich nur um einen kleinen Teil der vielfältigen Möglichkeiten, wie du diese Max for Live Devices nutzen kannst. Hoffentlich können diese Beispiele die grundlegenden Konzepte verdeutlichen und dich dazu inspirieren, Wege zu finden, wie du Techniken und Konzepte an deine speziellen Anforderungen anpassen kannst, um MIDI in Ableton zu ändern.

Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live

Drum Trigger mit Ableton Live

Hier ist ein Beispiel, das zeigt, wie du Drum-Trigger anschließen kannst, um Sounds in Ableton Live abzuspielen. Diese Technik verwendet ein Max for Live Device, welches das Audiosignal eines Piezos, Drum-Triggers oder Mikrofons verwendet. Du kannst diese einfach mit deiner externen Soundkarte/Interface verbinden und benötigst kein Trigger-to-MIDI-Interface. Hierbei lassen sich Pitch und Velocity nicht analysieren – dies ist eine reine ON-Trigger-Technik. Die Variante per Soundkarte ist eine kostengünstige und nützliche Option, um elektronische Klänge auf deinen akustischen Drums zu layern. Zum Beispiel, um einen Handklatscher auszulösen, während du deine Snare spielst.

Max for Live Device mit Audio zu MIDI Trigger in Ableton Live

Du benötigst Ableton Live 11 + Max for Live. Max for Live ist in der Ableton Live Suite-Version enthalten oder kann als Add-On für Ableton Live Standard erworben werden.

Wie du deinen Drum Trigger mit deiner externen Soundkarte einrichten kannst

Verbinde einfach deinen Drum-Trigger oder das Piezo mit einem der Audioeingänge deiner externen Soundkarte. BITTE STELLE SICHER, DASS DER PEGEL GANZ UNTEN IST. Die Phantomspeisung sollte ebenfalls ausgeschaltet sein. Wenn deine Soundkarte andere Funktionen zur Pegelreduzierung hat, dann nutze auch diese. Insbesondere Piezos können ein starkes Signal mit hoher Spannung erzeugen, das die Eingänge deiner Soundkarte beschädigen kann.

Soundkarte und Drum Trigger Set Up für die Verbindung mit Ableton Live

Routing und Einrichten des Audiosignals als Trigger in Ableton Live

Du musst eine Audiospur in Ableton Live erstellen. Wähle anschließend den Audioeingang deiner externen Soundkarte aus, an dem du deinen Trigger, Piezo oder Mikrofon angeschlossen hast. Stelle infolge sicher, dass der Monitor auf „IN“ eingestellt ist. Auf diese Weise wird das Audio durchgeleitet.

Auswählen Audio IN für Trigger Set Up in Ableton Live

Wende die Audio-Trigger-Einstellungen in Ableton Live an

Du kannst jetzt das Max for Live Device Audio To Trigger auf diesen Audio-Track legen und die folgenden Einstellungen vornehmen:

Threshold:

Oben in diesem Max for Live Plugin findest du einen Audio-Meter. Hier kannst du überwachen, ob du ein starkes, schwaches oder sogar ein übersteuerndes Signal bekommst. Wende die Verstärkungswerte bei Bedarf erneut auf deiner externen Soundkarte an. Du kannst den Schwellenwert (Threshold) über das gelbe Dreieck einstellen. Aus diesem Grund löst das Audiosignal eine MIDI-Note aus, wenn es den Schwellenwert überschreitet.

Hold-Time:

Die Haltezeit (Hold-Time) definiert die Zeit vor dem nächsten Notenauslöser. Du erhältst viele und nicht nur einen einzigen Spike aus dem Audiosignal, das von einem Trigger oder Piezo kommt. Wenn keine „Haltezeit“ angewendet würde, würde ein Schlag mehrere MIDI-Noten erzeugen. Dementsprechend setzt die Haltezeit ein Gate ein, bevor ein neues Audiosignal durchgelassen werden kann.

MIDI-Notenhöhe, Anschlagsstärke und Dauer

Einstellen von Threshold und weiteren Parametern an Max for Live Device MIDI-To-Note

Wie du das MIDI TO auf einen anderen Track in Ableton Live routest

Am unteren Rand des Max for Live Plugins findest du den Abschnitt „MIDI TO“. Hier wählst du den Track aus, auf den du die MIDI-Noten senden möchtest. Wenn du mehr als eine MIDI-Note spielen möchtest, empfehle ich dir dringend, mein Device Melody Trigger auszuprobieren, das es dir ermöglicht, vollständige Sequenzen von Noten zu spielen. Schließlich hat dir dieser Artikel erklärt, wie du Drum Trigger in Ableton Live verwendest.

Klicke für MIDI-Monitor Max for Live Devices
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live

Visuelles Metronom für Ableton Live

Besonders bei der Verwendung von Ableton Live für Live-Musikauftritte möchtest du im Takt bleiben. Demzufolge ist dies entscheidend, wenn du Live-Beats oder Instrumente spielst und Szenen sowie Clips auslöst. Die Verwendung eines Klick-Tracks oder eines Audio-Klick-Metronom-Monitors in Ableton Live ist nicht für alle geeignet. Der Klang des Klicks kann störend wirken und das Gefühl und die Stimmung beeinträchtigen. Du solltest immer die beste „Gefühls“-Konfiguration finden, um Musik aufzuführen. Ein visuelles Metronom für Ableton Live hilft dir dabei.

Metronom Monitor Device für Ableton Live

Editierung des Metronoms in Ableton Live

Dein Metronom hilft dir, das Tempo des Projekts oder Songs im Auge zu behalten, während du spielst. Es gibt dir normalerweise einen Klick oder Ton im Viertelnoten-Takt, der dem Timing entspricht, das du verwendest, um deinen Kopf zu bewegen oder mit dem Fuß zu tippen.

In Ableton findest du dein Metronom oben links auf dem Bildschirm. Klicke einfach auf die Schaltfläche mit den zwei Punkten, und dein Metronom startet, sobald das Projekt abgespielt wird.

Aktivierung des Metronoms in Ableton Live

Ist das Metronom angeschaltet, tauschen der schwarze Punkt und der leere Punkt bei jedem Klick die Plätze aus, um dir eine visuelle Darstellung des Metronoms zu geben. Dahingehend kann eine visuelle Darstellung des Metronoms unglaublich hilfreich sein.

Wenn du aber Schwierigkeiten hast, dein Metronom auf der Bühne zu hören, wenn das Metronom nicht durch deinen Monitor-Mix durchdringt oder du es einfach nur sehen möchtest, dann möchtest du es vielleicht sogar vermeiden, das Metronom beim Spielen zu hören!

Um dein Metronom einfacher zu visualisieren, kannst du das Max for Live Device „Metronom Monitor“ von mir verwenden. Das Device erleichtert Device ungemein, die zeitliche Abstimmung deines Metronoms visuell zu sehen und bietet dir sogar mehrere Anpassungsoptionen.

Einrichten des visuellen Metronoms für Ableton Live

Öffnen des Metronom-Monitors im Max for Live Device

Klickst du auf die Schaltfläche „Öffnen“ auf dem Device, wird ein Popup-Fenster angezeigt, das dir hilft, das Timing deines Metronoms zu visualisieren. Es hat vier Hauptvisualisierungsfaktoren:

  1. Ein gelber Kreis wird direkt auf dem Klick aufleuchten
  2. Eine schwarze Zählung zeigt an, auf welchem Schlag du dich befindest
  3. Ein roter Schieberegler wird über das Fenster wandern und die Länge der musikalischen Taktart anzeigen
  4. Ein orangefarbener Kreis bewegt sich um die Zahl herum, was ebenfalls die Länge des Takts anzeigt.
Visualisierung des Metronoms via M4L-Device

Das ist lediglich die Standardeinstellung. Allerdings kannst du ein Dropdown-Menu öffnen und die Größe nach Belieben anpassen!

Verschiedene visuelle Optionen für den Metronom Monitor

Du kannst auch das Farbeditor-Panel öffnen, um die Farbe der verschiedenen Aspekte des Visualisierers nach deinen Bedürfnissen und deinem Stil anzupassen. Somit gibt es viele verschiedene Optionen und Stile, um dein Farbschema auszuwählen, einschließlich einer unterhaltsamen farbigen Bleistift-Benutzeroberfläche!

Editierung der Farben des Monitors in Ableton Live

Beat-Zählungen

Du kannst auswählen, ob der Monitor die Beat-Zählungen anzeigen und in welcher Farbe sie angezeigt werden soll.

Schieberegler

Du kannst auch zwei verschiedene visuelle Schieberegler-Optionen verwenden: den Kreisschieberegler und den „von links nach rechts“-Schieberegler. Passe die Farben und die Deckkraft der Schieberegler an.

Beat-Blinken

Wenn du bei jeder Beat-Zählung ein Blinken erhalten möchtest, kannst du dies leicht einrichten. Du kannst die Länge des Blinkens relativ zum Master-BPM in Ableton Live einstellen, aber auch zu unabhängigen Zeitwerten. Setze die Zählung „1“ in eine andere Farbe, wenn du möchtest.

Du kannst sogar die Deckkraft jedes Elements anpassen, um jeden Aspekt zu betonen oder vollständig zu entfernen.

Fensterposition und -größe

Du kannst die Position und Größe des Pop-up-Fensters ändern und speichern und es sogar auf einem zweiten Bildschirm platzieren. Wenn du jemals das Gefühl hast, zu weit gegangen zu sein, kannst du auf die Schaltfläche „ResetWinPos“ klicken, um die Fensterposition zurückzusetzen.

Größenanpassung des Metronom-Monitors in Ableton Live

Videotutorial über die Verwendung des visuellen Metronoms für Ableton Live

Im Video unten findest du eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung zu allen verschiedenen Optionen, die du in Ableton Live hast, wenn du den Metronom-Monitor verwendest. Ein visuelles Metronom für Ableton Live bietet dir viele Vorteile, wie du hier sehen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live

Songtext in Ableton Live anzeigen

Ableton Live ist eine ausgezeichnete Wahl für Live-Musikperformances. Leider kann Ableton Live Songtexte nicht nativ anzeigen. Du benötigst Software von Drittanbietern oder verwendest eine meiner Lösungen für die Anzeige von Texten und Folien. Das Max for Live Device eignet sich zum Beispiel hervorragend, um zum Beispiel einen Songtext in Ableton Live anzeigen zu lassen. Ich arbeite derzeit an einer weiteren Lösung für Texte in Ableton Live. Ich werde dieses Plugin bald veröffentlichen. Stelle sicher, dass du meinen Newsletter abbonierst, um rechtzeitig über die Veröffentlichung informiert zu sein.

Max for Live Device, um Songtexte und Folien in Ableton Live anzeigen zu lassen

Wie du Songtexte in Ableton Live anzeigen lässt

Im folgenden Video erkläre ich, wie du mein Max for Live Device verwendest. Mit diesem Device kannst du JPG- und PNG-Dateien in Ableton Live laden. Du kannst die Größe anpassen und ein zweites Fenster speichern, das deine Folien anzeigt.

Richte Automatisierungen in der Arrangement-Ansicht oder in Clips in der Session-Ansicht ein, um Texte zu automatisieren und zum nächsten Bild zu wechseln. Selbstverständlich erklärt dir das Video diese Schritte detaillierter.

Wie du Folien in Ableton anzeigen lässt

Das Max for Live-Device zeigt JPG-/PNG-Dateien an. Dementsprechend kannst du nicht nur Texte, sondern auch Folien anzeigen lassen. Somit funktionieren Bilder, Akkordsymbole und Hinweise etc. Importiere einfach den Ordner deiner Folien von der Festplatte deines Computers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun weißt du, wie du nicht nur einen Songtext in Ableton Live anzeigen lässt, sondern kennst alle zusätzlichen Funktionen meines Devices. Wenn du mehr Kontrolle in Ableton Live implementieren möchtest, schau dir bitte meine anderen Max for Live Devices an.

Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Klicke für MIDI-Monitor Max for Live Devices

Überwachung von MIDI in Ableton Live

Ableton Live dreht sich voll und ganz um MIDI, und manchmal möchtest du einfach schnell herausfinden, welche MIDI-Nachrichten auf einem Track passieren. Mit diesen Max for Live-Geräten kannst du MIDI-Noten und CC (und mehr) überwachen. Zuerst sollte klar sein, wie die MIDI-Routing-Funktion in Ableton Live arbeitet. Wenn du dich fragst, wie die Überwachung von MIDI in Ableton funktioniert, bieten dir diese Max for Live Devices eine praktische Lösung.

Klicke für MIDI-Monitor Max for Live Devices

Aktiviere MIDI-Schnittstellen in Ableton Live

In den MIDI-Einstellungen von Ableton Live solltest du nur die MIDI-Anschlüsse aktivieren, die du benötigst. Wenn du keine klaren MIDI-Einstellungen und Routings hast, schweben MIDI-Nachrichten herum und können unerwünschtes Verhalten verursachen.

Einstellen von MIDI-Schnittstellen in Ableton Live

Überwache den eingehenden MIDI-Verkehr über blinkende Anzeigen

Sobald dein MIDI-Controller verbunden ist und der MIDI-„TRACK“-Eingangsport aktiviert ist, leuchten die MIDI-Anzeigen von Ableton auf, wenn MIDI empfangen wird.

Blinkende Anzeigen für MIDI-Signale in Ableton Live

Aktiviere und route MIDI in einen MIDI-Track in Ableton Live

Du solltest sicherstellen, dass du den richtigen MIDI-Eingang für jeden MIDI-Track auswählst, den du in Ableton Live verwendest. Ein Track wird nun MIDI empfangen, aber du musst aktivieren, dass dieses MIDI „aktiv“ ist. Dies kannst du durch das „Scharfstellen“ des Tracks oder durch das Einstellen des MONITOR auf „IN“ erreichen. Das Scharfstellen ist notwendig, wenn du MIDI auf diesem Track aufnehmen möchtest. MONITOR IN setzt diesen Track darauf, das eingehende MIDI ohne Aufnahme zu verwenden.

Route MIDI in Ableton zu einem MIDI Track

Benutze das MIDI-Monitor Plugin in Ableton Live

Klicke für MIDI-Monitor Max for Live Devices

Nun kannst du die Max for Live Devices verwenden. Platziere sie einfach auf dem MIDI-Track, den du überwachen möchtest. Verwende die Popup-Version, um alle MIDI-Nachrichten auf diesem Track ständig zu beobachten. Du kannst das Popup öffnen und Größe sowie Position vollständig anpassen. Diese Position und Größe können auch gespeichert werden. Das Max for Live MIDI-Monitor-Gerät zeigt dir den Namen des überwachten MIDI-Tracks und die ausgewählte MIDI-Quelle an. Von Jetzt an klappt die Überwachung von MIDI in Ableton.

Überwache MIDI mit Trackname und Herkunft
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Klicke, um das MIDI-Note Sustain Pack zu bekommen

Probleme mit Sustain in Ableton Live beheben

MIDI-Sustain in Ableton Live kann in einen MIDI-Clip aufgezeichnet und bearbeitet werden. Die Verwendung eines externen MIDI-Controllers ist auch möglich, um eine MIDI-Sustain-Nachricht an eine MIDI-Spur in Ableton Live zu senden. Leider behandelt Ableton Live MIDI-Sustain-Nachrichten auf eine Weise, die dazu führen kann, dass MIDI-Noten unbegrenzt andauern. Also entstehen Probleme mit Sustain in Ableton Live. Ich habe ein Max for Live Device erstellt, das MIDI-Noten ausschaltet und repariert, die in Ableton hängen bleiben. Du erhälst es mit dem „Sustain Notes Pack“, das aus 5 Max for Live-Geräten besteht.

  • +“Sustain Buttons“ per Klick oder MIDI/KEY MAP über 2 Tasten, eine für ‚Sustain An‘ und eine für ‚Sustain Aus‘.
    +“Sustain Toggle“, der ‚Sustain An‘ + ‚Sustain Aus‘ über eine Umschalttaste auslöst.
    +“Blockiere Sustain / CC#64″ blockiert alle Sustain-Informationen von MIDI-Clips oder Live-MIDI-Noteneingaben.
    +“Repariere Sustain und festhängende Noten“ – ‚Sustain-Pedal Aus‘-Nachricht wird gesendet, sobald du den Transport von Ableton Live stoppst.
    +“Übersetze Sustain zu Note An + Aus“
Klicke, um das MIDI-Note Sustain Pack zu bekommen

Was ist MIDI-Sustain und wie wird Sustain kontrollierbar in Ableton Live?

MIDI-Sustain ist eine Funktion von MIDI (Musical Instrument Digital Interface). Hiermit sind MIDI-Noten oder Akkorde weiterhin zu hören, nachdem eine Taste oder Tasten auf einem Keyboard losgelassen wurden. Dieser Effekt ist dem Sustain-Pedal eines Klaviers ähnlich. Mit anderen Worten hebt es die Dämpfer von den Saiten ab und ermöglicht es ihnen, frei zu schwingen. Auf diese Weise hält der Klang auch an, nachdem die Hände der Spielenden von den Tasten genommen wurden.

Wie werden MIDI-Noten in Ableton Live aufrechterhalten?

Der Sustain-Effekt lässt sich durch die Verwendung von MIDI-Continuous-Control-Nachrichten aktivieren (MIDI CC #64). Wenn ein Sustain-Pedal auf einem MIDI-Keyboard oder einem anderen Controller gedrückt wird, wird eine Sustain-Nachricht an das verbundene Gerät gesendet, die ihm mitteilt, alle aktuell gespielten Noten aufrechtzuerhalten. Du kannst das Pedal anheben, um eine Sustain-Aus-Nachricht zu generieren. Falls du keinen MIDI-Controller mit einem Sustain-Pedal-Eingang besitzt, kannst du meine Max-for-Live-Geräte „Sustain Buttons“ oder „Sustain Toggle“ verwenden.

Wie kann MIDI-Sustain in Ableton Live erstellt werden, wenn kein Sustain-Pedal vorhanden ist?

Platziere einfach das Max for Live-Device „Sustain Buttons“ / oder „Sustain Toggle“ auf einer MIDI-Spur. Setze es vor die Ableton-Instrumente. Anschließend kannst du die Tasten auf beliebige Tasten und Pedale eines MIDI-Controllers mappen. Wenn du das „Sustain“ über die Max for Live-Geräte aktivierst, blockierst du Note-Off-Nachrichten, bis du das „Sustain“ erneut auslöst. Dies ist eine andere Technik als das übliche MIDI-Sustain. Die ausgelösten und in einen MIDI-Clip aufgezeichneten Noten erhalten die Länge, bis du „Sustain Aus“ in den Max for Live-Geräten auslöst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reperatur von überhängenden Noten und Master-Sustain in Ableton Live

Wie lautet die MIDI-Controllernummer für Sustain?

Die MIDI-Control-Change-Nummer für Sustain ist 64. Du aktivierst Sustain, wenn du eine „MIDI-Control-Change“-Nachricht #64 mit einem Wert von 127 sendest. Gleichzeitig sendet das Loslassen des Sustain-Pedals eine „MIDI-Control-Change“-Nachricht mit einem Wert von 0 an Controller Nummer 64. Dadurch wird der Sustain-Effekt ausgeschaltet.

Wie bearbeite ich das Sustain-Pedal und Hold-Pedal MIDI (CC 64) in Ableton Live?

Nach der Aufnahme kannst du MIDI-Sustain-Nachrichten in MIDI-Clips in Ableton Live bearbeiten. Dafür musst du die Umschau-Ansicht für MIDI-Clips auswählen. Wähle „MIDI Ctrl“ und „64: Sustain Pedal“ aus, um die aufgezeichneten Änderungen für die MIDI-Sustain-Nachrichten anzuzeigen. Der Wert „127“ aktiviert das Sustain („Pedal unten“) und „0“ deaktiviert das Sustain („Pedal oben“).

Reperatur von MIDI-Sustain in Ableton Live

Wie kann ich das MIDI-Sustain-Pedal (CC64) in Ableton Live deaktivieren?

Du kannst das „Block Sustain“ Max for Live-Device per Drag-and-Drop ziehen und ablegen, um alle Sustain-MIDI-Nachrichten zu deaktivieren, die hindurchgehen. Dies funktioniert sowohl für live MIDI-Noten als auch für MIDI-Noten aus einem MIDI-Clip.

Wie stoppe ich MIDI-Noten und behebe Sustain in Ableton Live?

Wie zuvor erwähnt, bleiben MIDI-Noten in Ableton Live manchmal hängen. Dies tritt auf, wenn die letzte MIDI-CC-64-Nachricht den Wert 127 gesendet hat. Ableton Live benötingt eine „Pedal Off“ MIDI-Nachricht in diesem Fall, um alle hängenden Noten zu deaktivieren. Verwende hierfür das Max for Live-Device „Fix Sustain and Stuck hanging notes“, um dies zu beheben. Sobald du den Transport von Ableton Live stoppst, wird die CC-64-Nachricht mit dem Wert „0“ gesendet, deaktiviert und jegliche Probleme mit Sustain in Ableton Live sind behoben.

Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Tempo Automatisierung in Ableton Live

Tempo Automatisierung in Ableton Live

Dieser Blog-Beitrag präsentiert verschiedene Methoden und Konzepte zur Tempo Automatisierung in Ableton Live. Dabei liegt der Schwerpunkt darin, sanfte Tempoübergänge in Abletons Session-Ansicht zu erreichen. Dies ermöglicht das Max for Live-Device „Automate Tempo BPM“, welches den Vorgang automatisiert. Es ist Teil des „AutoMATE Global Control Pack 1“.

Automatisierungs Control Pack mit Max for Live Devices
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tempo Automatisierung und Veränderung in Ableton Live

Dein Tempo bestimmt die Geschwindigkeit deiner Musik. Dies ist einer der wichtigsten musikalischen Faktoren in Bezug auf die Energie und das Gefühl einer Komposition. Das Tempo wird in „Schlägen pro Minute“ gemessen, auch bekannt als „BPM„. In Ableton Live wählst du das Tempo oben links auf dem Bildschirm aus.

Tempo BPM in Ableton Live verändern

Viele Songs behalten während der Komposition dasselbe Tempo bei. Triffst du jedoch die musikalische Entscheidung, einen Teil deiner Anordnung zu beschleunigen (bekannt als Accelerando) oder einen Teil zu verlangsamen (Decelerando), dann verändert sich auch die BPM. Möglicherweise möchtest du auch im Laufe der Zeit das Tempo zwischen verschiedenen Abschnitten innerhalb einer einzigen Ableton-Projektdatei ändern. Um dies zu tun, musst du dein Tempo in der Arrangement-Ansicht automatisieren.

Tempo Automatisierung in Ableton Live in der Arrangement-Ansicht

Zunächst klickst du einfach auf die Tempo Box und wählst „Show Automation„.

Tempo Automatisierung erstellen in Ableton Live

Dies öffnet die Automatisierungsspur auf deinem Master-Kanal und ermöglicht es dir, Änderungen am Tempo einzufügen. Als nächstes klickst du auf die rote Linie, um einen neuen Knoten zu erstellen, den du dann zu verschiedenen Tempos verschieben kannst. Nun kannst du mit der rechten Maustaste auf einen einzelnen Knoten klicken und „Edit Value“ auswählen, um ein bestimmtes Tempo einfacher einzugeben.

Automationskurve für das Tempo in Ableton Live

Tempo Automatisierung in der Session-Ansicht

Du kannst auch dein Tempo in der Session-Ansicht mit Hilfe des „Automate Tempo BPM“-Device automatisieren. Dieses Device ermöglicht es dir, dein Tempo innerhalb eines bestimmten Clips in der Session-Ansicht zu automatisieren – etwas, das mit dem globalen Tempo-Regler oder den nativen Ableton-Plugins nicht möglich ist. Folglich ziehst du das „Automate Tempo BPM“-Device einfach auf eine MIDI-Spur in Ableton Live.

Automate Tempo BPM-Device auf MIDI-Spur in Session-Ansicht
  1. Erstelle einen MIDI-Clip auf der Spur mit dem „Automate Tempo BPM“-Gerät.
  2. Doppelklicke auf deinen MIDI-Clip, um das Klavierrollen- und das Steuerungsfeld zu öffnen.
  3. Gehe links von der Klavierrolle zum Tab „Hüllkurven“.
  4. Wähle „Alle Hüllkurven anzeigen“ aus dem Dropdown-Menü.
  5. Wähle „Automate Tempo BPM“ aus dem linken Dropdown-Menü.
  6. Wähle „BPM“ aus dem rechten Dropdown-Menü.

Automatisiere nun das „Automate Tempo BPM“-Device mithilfe der Automatisierungslinien innerhalb deines Clips. Klicke dazu auf die Linien, um verschiebbare Knotenpunkte zu erstellen, oder zeichne die Automatisierungslinien im Zeichenmodus (B).


Dynamische Tempo Kontrolle in Ableton Live!

Tempo Control Sammlung von Max for Live-Devices

Checke hier die Tempo Control Collection aus!


Sanfte Tempoübergänge zwischen Szenen in Ableton Live

Die BPM-Automatisierungsfunktion ist auch mit Szenen-Follow-Actions kombinierbar, um Szenen zu erstellen, die ihr Tempo automatisch ändern!

Einstellen des Szenen-Tempos

In der Ableton Live-Ansicht wird das Szenentempo für jede Szene festgelegt. Ziehe einfach die Szenen-Ansicht nach links, um das Szenentempo-Feld sichtbar zu machen. Dies geschieht, indem du oben links auf den Master-Track zeigst. Dein Mauszeiger ändert sich in ein Klammernsymbol, und du kannst jetzt klicken und ziehen.

Jetzt gibst du für jede Szene in Ableton Live BPM-Werte im „Szenentempo“-Feld ein.

Setzen des Szenentempos in der Szenenansicht in Ableton Live

Einrichten einer Szenen-Follow-Action

Seit Ableton Live Version 11 kannst du Szenen-Follow-Actions einrichten. Auf diese Weise wird die Szene so eingerichtet, dass sie nach einer voreingestellten Anzahl von Takten die nächste Szene abspielt. Doppelklicke einfach auf eine Szene, um die Szenen-Follow-Ansicht zu öffnen. Die Szenen-Follow-Ansicht wird unten links angezeigt. Demnach handelt es sich hier um eine Abwandlung der Tempo Automatisierung in Ableton Live.

Erstellen einer Szenen-Follow-Action für die Automatisierung des Tempos in Ableton Live

Szenen-Follow-Actions lösen eine ganze Szene aus. Wenn auf Track-Szenenplätzen keine Clips vorhanden sind, haben sie standardmäßig „Stop“-Buttons. Wenn die Stopp-Buttons ausgelöst werden, werden die Clips aus der vorherigen Szene gestoppt. Da wir nur eine Tempoveränderung auslösen wollen, aber keine Clips stoppen möchten, müssen wir alle Stopp-Buttons für die Track- und Clip-Plätze entfernen.

Entfernen von Stopp-Buttons für kontinuierliches Abspielen der Clips in der Session-Ansicht

Szenen-Follow-Actions lösen eine ganze Szene aus. Wenn in einem Clip-Slot keine Clips vorhanden sind, haben sie standardmäßig „Stop“-Buttons. Wenn die Stopp-Buttons ausgelöst werden, werden die Clips aus der vorherigen Szene gestoppt. Da wir nur eine Tempoveränderung auslösen wollen, aber keine Clips stoppen möchten, müssen wir alle Stopp-Buttons für die Track- und Clip-Plätze entfernen. Dies gilt nur für die Audio- und MIDI-Tracks, die wir während der Tempotransition weiter abspielen lassen wollen. Du kannst die Stopp-Buttons mit „CMND / CNTRL + E“ entfernen (und hinzufügen) oder mit einem Rechtsklick und Auswahl von „Stop-Button entfernen“.

Erntfernen von Stopp-Buttons in Ableton Live's Session Ansicht, auf einer Spur

Einrichten einer Temporampe in der Session-Ansicht

Jetzt können wir eine Temporampe einrichten und einen automatischen Übergang von der BPM einer Szene zu einer anderen Tempo mit allen zuvor erklärten Techniken erstellen. Angenommen, wir möchten einen reibungslosen Übergang von 2 Takten von Szene 1, die bei 120 BPM abgespielt wird, zu Szene 2, die bei 140 BPM abgespielt wird. Hierfür funktioniert die Einrichtung folgendermaßen:

  1. Setze das Tempo im „Scene Tempo“-Feld für Szene 1 + 2 (120 BPM + 140 BPM)
  2. Erstelle eine neue Szene zwischen den beiden vorhandenen Szenen
  3. Erstelle einen MIDI-Track und platziere das „Automate Tempo BPM“ Max for Live Device auf diesem Track
  4. Erstelle einen MIDI-Clip in der Übergangsszene und richte eine Automation im Umschlagbereich von 120 auf 140 BPM über 2 Takte ein
  5. Lösche die „Stop-Buttons“ in den Clip-Slots der Tracks, auf denen du die Musik und MIDI während der Tempotransition beibehalten möchtest
  6. Richte „Scene Follow Action“ ein, um die Szenen automatisch zur nächsten zu führen.
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Max for Live-Device, der nach Songende automatisch zur ausgewählten Markierung springt

Automatisch Songs auswählen in Ableton Live Arrangement

Wenn du automatisch Songs auswählen willst im Ableton Live Arrangement, dann muss der Transporter automatisiert werden. Auf diese Weise musst du nicht auf „Stop“ drücken und zum nächsten Song navigieren. Verwende einfach mein Max for Live Device „Stop+Go to Next Locator“, um das zu erledigen. Der richtige Song wird „gecued“ und du kannst den nächsten Song starten, wenn du bereit bist. Die Einrichtung ist leicht, du musst nur einen Locator für alle Song-Start-Cue-Punkte und ein paar MIDI-Clips einrichten.

Max for Live Device, der nach Songende automatisch zur ausgewählten Markierung springt

Einrichten von automatisch Song auswählen in Ableton Live Arrangement

Erstelle eine MIDI-Spur in Ableton Live

Platziere das Max for Live Device einfach auf einer leeren MIDI-Spur. Stelle sicher, dass die „MIDI From“-Option auf „None“ eingestellt ist. Du kannst eine MIDI-Spur über die Tastenkombination „CMD+Shift+T“ (Mac) oder „Strg+Shift+T“ erstellen. Stelle sicher, dass dein MIDI-Eingang auf „Kein Eingang“ eingestellt ist, damit kein MIDI-Controller stören kann.

Keinen Input auswählen auf der MIDI-Spur in Ableton Live

So richtest du Song-Start-Locators und Marker in Ableton Live ein

Jeder Start-Cue-Punkt für einen Song muss einen Locator haben. Die Aktion „Zum nächsten Locator springen“ springt VON der aktuellen Abspielzeit in Ableton Live ZUM nächsten Locator.

Verschiedene Locators für verschiedene Songstarts in Ableton Live

Erstellen von Markern in Ableton’s Arrangement-Ansicht

Marker in der Arrangement-Ansicht von Ableton werden als „Locator“ bezeichnet. Du kannst Locator in der Arrangement Ansicht erstellen, indem du mit der rechten Maustaste klickst und „Locator erstellen“ auswählst. Die Maus muss sich im Scrub-Bereich von Ableton befinden. Der Scrub-Bereich befindet sich über der obersten Spur und unter den Zählzahlen für die Takte in der Anordnung von Ableton.

Der Locator lässt sich erstellen, wenn der Scrub-Bereich ausgewählt ist

Umbenennung der Locator in Ableton Live

Du kannst Locator umbenennen, indem du mit der rechten Maustaste klickst und „Umbenennen“ auswählst. Ebenfalls kannst du auch einen Marker/Locator auswählen und die Tastenkombination „CMD+R“ (Mac) / „STRG + R“ (Windows) verwenden.

Umbenennung der Locator in Ableton Live, um automatisch nächste Songs auszuwählen

Einrichten eines automatischen Stop+Weiter-Locator in Ableton Live

Nun musst du MIDI-Clips auf dieser Spur mit bestimmten MIDI-Notenhöhen erstellen. Diese MIDI-Noten lösen bestimmte Aktionen aus:

  • „C-2“ („C minus 2“) – die niedrigste MIDI-Notenhöhe überhaupt. Diese Note wird den Transport in Ableton Live stoppen.
  • „C#-2“ – wird einen SPRUNG zum NÄCHSTEN LOCATOR auslösen.
  • „D-2“ – wird beide dieser Aktionen auslösen.
Setze MIDI-Noten zum Stoppen der Songs in Ableton Live

Richte einen automatischen Stop des Transports in der Arrangement-Ansicht via Clips ein

Richte einfach den MIDI-Clip oder die MIDI-Clips mit den spezifischen Noten für die benötigten Aktionen ein. Du könntest den Locators eine Farbkodierung geben und sie entsprechend benennen. Du musst die MIDI-Clips nun nur an den Zeitpunkten in Ableton’s Arrangement Ansicht platzieren, an denen die Aktionen ausgelöst werden sollen. Schon kannst du automatisch Songs auswählen in Ableton Live Arrangement.

Platziere den Stop-MIDI-Clip am Ende des Songs
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Max for Live-Device zur Kontrolle von Loops in der Arrangement Ansicht in Ableton Live

Multiple Loops in Ableton Live Arrangement

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, multiple Loops in der Ableton Live Arrangement Ansicht einzurichten. Dahingehend habe ich für das Live-Looping mit Ableton Live ein Plugin entwickelt, das sehr ähnlich wie Hardware-Looper funktioniert. In diesem Blogbeitrag konzentriere ich mich auf das Looping für vordefinierte Anordnungen.

WENN DU NACH LIVE-LOOPING-SETUPS MIT ABLETON LIVE SUCHST, LIES BITTE DIESEN BEITRAG HIER – Englisch

Wenn du aber nach Lösungen suchst, wie du dynamische Loops und wiederholende Abschnitte deiner vorarrangierten Songs erstellen kannst, lies bitte weiter in diesem Beitrag.

Das Einrichten von Loops in der Arrangement Ansicht in Ableton Live ist leicht. Du musst lediglich die „Loop In and Out“-Klammern auf den Abschnitt in der Ableton-Anordnung setzen und den Loop-Schalter aktivieren. Alternativ kannst du einen Abschnitt auswählen und CMD+L oder Strg+L drücken. Dies schaltet eine Schleife EIN + AUS.

Looping in der Arrangement-Ansicht von Ableton Live

Wie richte ich mehrere Loops in der Ableton Live Arrangement Ansicht ein?

Standardmäßig kannst du in Ableton Live’s Arrangement Ansicht nur eine Loop-Region erstellen. Daher habe ich drei Max for Live Devices erstellt, die dieses Problem lösen und es dir ermöglichen, schnell und einfach multiple Loops in der Ableton Live Arrangement Ansicht einzurichten. Folglich erfüllen sie verschiedene Anwendungsfälle des Loopings während einer Aufführung. Bitte lies die Beschreibungen und schau dir die Videos unten an, um herauszufinden, welche(s) das Richtige für dich ist/sind.

Arrangement Loop Control

Dieses Max for Live Device ermöglicht es dir, schnell und einfach mehrere Loop-Regionen in der Arrangement Ansicht von Ableton Live eimzustellen. Du musst einfach nur MIDI-Clips für jeden Bereich hinzufügen, den du automatisch in einer Schleife haben möchtest.

Weiterhin kannst du auch festlegen, wie oft dieser Bereich in einer Schleife wiedergegeben werden soll, bevor der Transport zum nächsten Teil übergeht, indem du einfach die MIDI-Clips benennst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einrichten des Arrangement-Loop Control – Max for Live-Device

Flexible und multiple Loops in Ableton Live Arrangement

Dieses M4L Device eignet sich für Aufführungen, bei denen du spontan entscheiden möchtest, einen bestimmten Abschnitt zu loopen oder nicht. Demnach bewegt such die Auswahl der Loop-Klammern und Abschnitte automatisch. Somit kannst du einfach auf „LOOP ON“ drücken, und die festgelegten Abschnitte werden in einer Schleife wiederholt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einrichten des flexiblen Loopings in der Arrangement-Ansicht von Ableton Live

Arrangement-Looper V2

Mit diesem letzten Max for Live Device kannst du im Voraus Schleifen vorbereiten und sie automatisch aktivieren. Sieh dir das Video-Tutorial unten an, um zu erfahren, wie du es einrichtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einrichten des Arrangement-Loopers V2
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live
Kostenlose Max for Live-Devices

Kostenlose Max for Live Plugins

Max for Live Plugins können fehlende Funktionen in Ableton Live ergänzen. Somit können maßgeschneiderte Lösungen erstellt werden, um die Steuerung zu verbessern und Arbeitsabläufe mit Ableton Live (z.B. bei Aufführungen) zu optimieren. Teils kostenlose Max for Live Plugins findest du in diesem Beitrag. Wenn du nach einem bestimmten Device oder Funktionen suchst, oder aber wenn du eine individuelle Lösung für Ableton Live benötigst: Frag den TobiBot, ein Support Chatbot für Ableton Live.

M4L Devices für Live-Performance mit Looping-Funktion

Diese Plugins, auch Devices genannt, sind Werkzeuge, um Live-Looping-Audio und MIDI mit Ableton Live unterhaltsam zu gestalten. Der „One Button Live-Looper“ erinnert an Hardware-Looper, bietet jedoch die Flexibilität von Ableton Live in einer einzigen Box. Mit „Fixed Clip Length“ kannst du aufgenommene Loop-Layer automatisieren und auf eine voreingestellte Länge setzen. Weiterhin kannst du automatische Quantisierung mit dem „Automatic Quantize Pack“ einstellen.

Max for Live Devices für die Anordnung und Performance mit Begleittracks

Die hier angezeigten Devices drehen sich alle um die Arbeit mit dynamischen und flexiblen Loop-Abschnitten von Tracks und Begleittracks. Daher sind sie spannend für Personen, die mit der Arrangement-Ansicht in Ableton Live auftreten und mehrere Punkte für wiederholte Abschnitte festlegen müssen.

Kostenlose Max for Live Plugins

Die hier folgenden Devices sind kostenlos oder können auf Spendenbasis heruntergeladen werden. Das Einrichten mehrerer Loops in der Arrangement-Ansicht, das Steuern von ZOOM-Meetings mit Ableton Live und automatisches Anspielen und Auswählen der nächsten Szene lassen sich hiermit realisieren. Schau sie dir hier an.

Kostenlose Max for Live Devices

Auswahl verschiedener Max for Live Devices

Midi-Werkzeuge

Wenn du nicht nur MIDI-Noten in Bezug auf Anschlagsstärke, Tonhöhe oder Länge ändern möchtest, sondern beispielsweise deine Anschlagsstärke verwenden möchtest, um die Tonhöhe zu ändern, dann ist diese Kategorie genau richtig für dich. MIDI-Überwachung, Umwandlung von MIDI-Notenanschlagsstärke oder Geschwindigkeit in MIDI-CC, Änderung von MIDI-CC, um nur einige Dinge zu nennen, die über meine Max for Live-Geräte möglich sind. Schau sie dir hier an!

Drei verschiedene Midi-Werkzeuge für Ableton Live

Kontrolle via M4L

Eine Stärke von Ableton Live ist die Anpassbarkeit an deine Bedürfnisse, dennoch fehlen einige Funktionen und können durch M4L gelöst werden. Dementsprechend ermöglichen meine Steuerungen dynamische Tempowechsel, die Verwendung von MIDI-Noten zum Auslösen von Parametern zwischen voreingestellten Werten und vieles mehr. Hier findest du mehr!

Drei M4L Plugins zur Steuerung verschiedener Funktionen in Ableton Live

Hardware-Steuerung

Ableton Live eignet sich hervorragend zur Steuerung von Synthesizern und elektronischen Drums, und umgekehrt. Demnach sind M4L-Devices die beste Option zur Integration und Schaffung eines reibungslosen Arbeitsablaufs. Somit habe ich Devices für das Nord Drum 3P, das Roland SPD SX, das Korg Volca Drum und viele mehr erstellt. Hier geht es zu den Devices!

Steuerung von Hardware durch Max for Live Devices

M4L-Packs und Sammlungen

Zusätzlich habe ich mehrere Packs und Sammlungen veröffentlicht. Daher checke MAP, Tempo Control und ein Velocity Pack. Hier!

Drei verschiedene M4L Devices aus Packs oder Sammlungen

Liste weiterer Devices

Melody Trigger

„Melody Trigger“ ermöglicht das Einrichten von Noten-Sequenzauslösung in Echtzeit – nicht nur für Schlagzeuger:innen!

Max for Live Plugin zur Notensequenzauslösung

MIDI-Konvertierungs-Device

Wandele MIDI-Noten in MIDI-CC, Program Change und in die andere Richtung um.

Max for Live Device zur Konvertierung von MIDI-Informationen
Chatbot und Support für Fragen zu Ableton Live